FAQ

Die folgende Seite enthält Antworten auf häufige Fragen von Patienten zu den Operationen und deren Abläufen in unserer Klinik.

Vor der Operation

Welche Untersuchungen benötige ich vor der Operation?

Die präoperativen (d.h. vor der Operation) Untersuchungen sollten etwa 3-10 Tage vor der Operation erfolgen und umfassen in der Regel: eine Blutentnahme, ein Elektrokardiogramm (EKG), Röntgenbild des Brustkorbs, eventuell des Kiefers, ein Ultraschall des Herzens (Echokardiographie), möglicherweise eine Herzkatheteruntersuchung (Koronarangiographie), und die Prüfung der Lungenfunktion (Lufu).

Was muss ich tun, wenn ich vor der Operation krank werde?

Im Falle einer Erkältung, Grippe oder eines Virusinfektes ist das Spital umgehend zu informieren, um das weitere Prozedere zu besprechen. Sie können uns tagsüber telefonisch unter
044 255 32 98 oder jederzeit über unsere
Hotline 044 255 28 88 anrufen.

Was muss ich ins Spital mitbringen?

Aktuelle Medikamentenliste (Name, Dosierung, Wann wurde es abgesetzt,...)
Wenn vorhanden einen Allergiepass (z.B. gegen Medikamente, Nahrungsbestandteile, Kontrastmittel, etc.)
Versicherungs- / Krankenkassenkarte
Falls vorhanden Blutgruppenkarte
Ebenfalls auch alle Utensilien für den persönlichen Gebrauch wie z.B.: Brillen, Hörhilfen, persönliche Pflegeprodukte, leichte Kleidung (wie z.B. Trainer, Pyjama, T-Shirt, bequeme Hosen) und gute, rutschfeste Hausschuhe.

Von der Mitnahme höherer Geldbeträgen, sowie wertvollen Gegenständen (wie z.B. Schmuck, Uhren, etc.) wird dringend abgeraten.

Darf meine Familie vor der Operation anwesend sein?

Selbstverständlich dürfen Familie und enge Freunde vor der Operation zu Besuch kommen und anwesend sein. Unmittelbar vor der Operation sollten sie sich dann in den Wartebereiche für Angehörige zurückziehen. Es gibt verschiedene Wartebereiche sowie eine Cafeteria. Nach dem Eingriff wird Sie die Chirurgin oder der Chirurg telefonisch über den Verlauf und das weitere Procedere informieren.

Was muss ich tun, um meinen Operationstermin abzusagen?

Wenn sie Ihren Operationstermin absagen möchten, informieren Sie bitte frühzeitig die Klinik unter 044 255 32 98. In Dringenden Fällen oder am Wochenende über die Hotline 044 255 28 88.

Benötige ich vor der Operation eine prophylaktische Untersuchung bei meinem Zahnarzt?

Ja, Sie benötigen in jedem Falle eine Zahnuntersuchung mit - sollte der Bedarf bestehen - einer Sanierung ihrer Zähne vor der Operation. Bitte bringen sie eine Bestätigung mit.

Wie gross wird in etwa der Schnitt für die Operation sein?

Dies hängt von der Operation ab, eine Sternotomie (Aufsägen des Brustbeins) Wunde ist ca. 15cm lang, bei minimal-invasiven (Zugang zwischen den Rippen) Eingriffen sind es ca. 6 cm.

Nach der Operation

Wie lange bleibe ich auf der Intensivstation nach der Operation?

In der Regel eine Nacht. Wenn Ihre Kreislaufsituation als stabil eingeschätzt wird, werden sie auf unsere Normalstation (B-Ost, D-Ost oder F-Ost) verlegt.

Wie lange muss ich im Spital bleiben?

In der Regel 5-8 Tage.

Wie lange beträgt die Rehabilitationszeit nach meiner Operation?

In der Regel gehen unsere Patienten vier Wochen zur Erholung in die Rehabilitation. Bei jüngeren Patienten, oder Patienten nach minimal-invasiven Eingriffen kann diese Dauer kürzer sein. Es ist auch möglich, in Zusammenarbeit mit dem Hausarzt eine ambulante Rehabilitation zu organisieren. 

Muss ich nach der Operation Fäden entfernen lassen?

Nein. Das Brustbein wird mit Drähten wieder verschlossen. Ein Entfernen der Drähte ist nach der Operation nicht nötig.

Wann kann ich nach meiner Operation wieder arbeiten oder Auto fahren?

In der Regel werden sie für 3 Monate als arbeitsunfähig eingestuft. Die meisten Patienten nehmen ihre Arbeit aber bereits nach 4-6 Wochen wieder auf. Wir empfehlen jedoch dringend, dosiert und schrittweise wieder mit der Arbeit zu beginnen.

Autofahren empfehlen wir erst 6 Wochen nach der Operation.

Darf ich nach dem Eingriff duschen?

Sie dürfen duschen, sobald alle Installationen wie Katheter und Drainagen entfernt werden. Auf der Normalstation werden ihre Wunden mit wasserdichter Folie abgeklebt, danach können Sie mit Unterstützung der Pflegefachperson duschen gehen.

Muss ich meine vor der Operation eingenommenen Medikamente wieder einnehmen?

Nach der Operation werden Ihre Medikamente oft umgestellt. Es kann auch sein, dass Sie vorübergehend mehr Tabletten einnehmen müssen wie vorher. Dies wird ihnen durch den Stationsarzt im Detail erklärt. Nach dem Krankenhausaufenthalt wird Ihr behandelnder Kardiologe die Medikamente im weiteren Verlauf ggf. anpassen.

Welche Einschränkungen habe ich nach der Operation?

Um den Heilungsprozess nicht zu gefährden, sollten Sie zwingend bis 12 Wochen nach der Operation schweres Heben, Tragen, Ziehen, etc vermeiden. Jede Schwerbewegung, d.h. das Auseinanderziehen des Brustbeins sollte vermieden werden.

Wann kann ich alle meine Aktivitäten / Hobbys wieder ausüben?

Nach der Operation müssen Sie Ihre Aktivitäten Ihrem Allgemeinzustand anpassen. Zusätzlich empfehlen wir langsames und dosiertes Beginnen körperlicher Aktivitäten. Dies können Sie nach der Operation mit Ihrem Stationsarzt besprechen. In der Regel können Sie aber in der Rehabilitationsphase schon wieder sportliche Aktivitäten ausüben.

Wann darf mich meine Familie besuchen?

Sie bleiben ca. eine Nacht auf der Intensivstation. In dieser Zeit sollte Ihr Besuch auf die Familie und enge Freunde beschränkt bleiben. Es dürfen maximal zwei Personen gleichzeitig am Bett stehen.

Wie werde ich mich nach der Operation fühlen?

Sie werden sich nach der Operation müde und erschöpft fühlen. Dies ist völlig normal und wird sich schrittweise verbessern. Sie sollten sich selbst ausreichend Zeit für eine vollständige Genesung geben.

Wann muss ich nach der Operation das Spital kontaktieren?

Sie können uns jeder Zeit für Rückfragen jeglicher Art kontaktieren. Medizinisch e wichtig können folgende Zustände sein: erhöhte Temperatur, Rötung im Bereich der Narbe, Schwellung oder Schmerzen an der Narbe, sowie Kurzatmigkeit und Brustschmerzen.

In diesem Fall sollten sie sich umgehend mit dem Spital in Verbindung setzen. Am besten unter 044 255 32 98 oder unter der Hotline 044 255 28 88.

Auf jedenfall den Hausarzt kontaktieren und im Notfall die Sanität unter 144.

Welche Aktivitäten sind nach der Operation erlaubt?

Laufen und Walking, sowie die normalen Alltagsaktivitäten sind erlaubt.

Wann kann ich meine sexuelle Aktivität wieder aufnehmen?

Sobald Sie sich wieder fit dazu fühlen. Bitte vermeiden Sie Aktivitäten, die Ihren Brustkorb belasten.