Herzklappenerkrankungen

Facharzt für Herz- und thorakale Gefässchirurgie und Leiter der interventionellen perkutanen Klappenbehandlung. 

Klinische Schwerpunkte: Minimal invasive Chirurgie. Mitralklappen Rekonstruktion, Herzinsuffizienz Chirurgie, Off-pump Aortokoronarien Bypass, Aortenchirurgie, Katheterbasierte interventionelle Klappeneingriffe (transfemorale, transapikale, transaortale TAVI sowie an der Mitralklappe MitraClip). 

Zuletzt Leiter des Transkatheter-Klappen-Behandlungsprogramms am San Raffaele Universitätsspital Mailand. Seit 2014 Direktor der Klinik für Herz- und Gefässchirurgie am Universitätsspital Zürich.


Medizinstudium an der Universität Basel. Weiterbildung zum Facharzt für Kardiologie am University of Michigan Medical Center in Ann Arbor (USA), Inselspital Bern, UniversitätsSpital Zürich, und Hammersmith Hospital London. Assistenzprofessor für Kardiologie von 2003 bis 2009. Seit 2010 Leiter der Abteilung Echokardiographie und Ausserordentlicher Professor für Kardiologie. Seit 2016 Präsident der Weiterbildungskommission der Schweizerischen Gesellschaft für Kardiologie.


Spezialgebiete

Facharzt für Herzchirurgie, Weiterbildung in struktureller interventioneller Kardiologie, PhD in interventioneller Kardiologie an der Universität Maastricht (NL). 

Klinische Schwerpunkte: Chirurgische und katheterbasierte Behandlungen von Herzklappenerkrankungen (transfemoralen und transapikalen TAVI, Mitraclip) und Herzinsuffizienzen. 

Chirurgische Ausbildung am San Raffaele Universitätsspital Mailand. Spezifisches Hybrid-Cross-Training in der interventionellen Kardiologie im San Raffaele Universitätsspital, gezielt angesprochen in Herzklappenerkrankungen, Transkatheter Therapien (Mitral und Aorta).


Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie. Zusatzbezeichnung Notfallmedizin, Zusatzqualifikation „Interventionelle Kardiologie" (DGK) und Zusatzqualifikation „Acute Cardiac Care" (ACCA). Spezialausbildung in der Transkatheter-Aortenklappenimplantation am DHZ München. 2011 Habilitation für Innere Medizin und Kardiologie. Auszeichnungen mit dem Vascular Biology Prize der SGK (2011), dem Siegenthaler Preis (2013) und dem Götz-Preis (2015) der UZH. Leitender Arzt der Klinik für Kardiologie, Spezialgebiet Interventionelle und Strukturelle Kardiologie. Seit 2014 Leiter der Akuten Kardiologie am Universitären Herzzentrum Zürich. Seit 2019 Leiter der Andreas Grüntzig Herzkatheterlabore.


Facharzttitel für Kardiologie und Innere Medizin sowie Weiterbildungen in spezieller internistischer Intensivmedizin, internistischer Radiologie und auch die Qualifikation für kardiovaskuläres MRT (SCMR/DGK Level 3). Von 2011 – 2019 Leiter des strukturellen Herzprogrammes, Schwerpunkt Transkatheter-Therapie, des Deutschen Herzzentrums in München. Seit 2019 Leiter Strukturelle Interventionen der Abteilung für Kardiologie am UniversitätsSpital Zürich. 


Facharzt für Kardiologie und Innere Medizin mit Spezialgebiet diagnostische und interventionelle Echokardiographie. Von 1991 bis 2014 médecin adjoint Kardiologie Luzerner Kantonsspital und seit 2014 Teilzeittätigkeit als senior consultant der Kardiologie des UniversitätsSpitals Zürich nebst einer eigenen Praxistätigkeit für Kardiologie seit 1990 in Othmarsingen/AG.



 


Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.