Perkutaner Aortenklappenersatz TAVI

tavi.jpg

​Der perkutane Aortenklappenersatz (auch TAVI genannt: Transcatheter Aortic Valve Implantation), ermöglicht es eine neue, biologische Aortenklappe am schlagenden Herzen zu implantieren. Der Eingriff wird in Lokalanästhesie durchgeführt. Aufgrund des schonungsvollen Eingriffs beträgt der Spitalaufenthalt im Normalfall lediglich 2-5 Tage.

Die Vorabklärungen beinhalten eine Ultraschalluntersuchung des Herzens und eine Katheteruntersuchung der Herzkranzgefässe (Koronarangiographie). Bei einigen Patienten wird zudem eine Computertomographie des Herzens und der Beingefässe durchgeführt. Diese Vorabklärungen können entweder in einer Kurzhospitalisation, ambulant oder in derselben Hospitalisation wie der Klappenersatz stattfinden.


Die TAVI-Klappen sind entweder aus Rinder- oder Schweineherzbeutel gefertigt. Diese Bioklappen sind in aufwändiger Handarbeit in ein Gitternetz (sog. Stent) eingenäht, welches auf wenige Millimeter zusammen gepresst werden kann (ca 5mm). Beim TAVI-Eingriff wird die Leiste unempfindlich gemacht und mit einer Hohlnadel die Leistenarterie punktiert. Nun wird ein Draht von der Leiste ins Herzen eingelegt, über welchen der Stent mit der eingenähten neuen Aortenklappe zum Herzen vorgeschoben wird. Unter Röntgenkontrolle wird der Stent in der alten, verkalkten Aortenklappe positioniert und entfaltet. Die Aufgabe des Stents ist es, die alte Klappe zur Seite zu drücken. Nicht nur der Stent, auch die neue Klappe ist nun entfaltet und ermöglicht dem Blut einen ungehinderten Austritt aus dem Herzen und dichtet gleichzeitig zum Herzen hin ab.

Bei stark verkalkten und eingeengten Leistengefässen, kann derselbe Eingriff auch über die Schulterarterie durchgeführt werden (transaxilläre TAVI). In sehr seltenen Fällen (<5%) wird am USZ eine Klappenimplantation über einen Schnitt an der Herzspitze durchgeführt (transapikale TAVI). Die transapikale TAVI bedarf einer Vollnarkose. Die Eingriffe werden am USZ in sehr enger Zusammenarbeit zwischen Kardiologie und Herzchirurgie durchgeführt (HeartTeam).

Mehr zu dem Thema von internationalen Experten finden sie hier (Englisch)


Anmeldung und Auskunft

Tel. +41 44 255 15 15
Fax +41 44 255 16 16
herzzentrum@usz.ch